ARGE Schöpfungsverantwortung kontakt newsletter bestellen sitemap datenschutz impressum top_bar
top_bar
Home Button   Über unsThemenSchöpfungszeitServiceSpendenNewsletter Aktuelles
Assisi
"Einfacher Leben" in Assisi
Literatur zu Assisi
Franziskus - Begegnung mit dem Islam
Landwirtschaft
Kunst und Kultur
Umweltbildung
Nukleare Gefahr
Biodiversität
Europaarbeit: ECEN
Klima
Kinder & Klima
Kirchliche Positionen
Lebensstil
Ökotourismus
Jugend & Junge Erwachsene
Theologie & Schöpfungsethik
Liturgie
Tierschutz
Mobilität
Wasserschutz
suche
 
spacer
Seite druckenSeite weiterempfehlen
spacer
 



Foto: franziskaner.net

Franziskus - Begegnung mit dem Islam

Diese fließt in die Ordensregel von 1221 ein.

Sie ermutigt „Brüder, von Gott inspiriert, unter Andersgläubige zu gehen“: Sie sollen da „unter ihnen vom Geist geleitet leben“ und „weder zanken noch streiten“, sondern „jedem Menschen um Gottes willen dienstbar sein“. Erst danach und nur „wenn sie sehen, dass es Gott gefällt“, sollen sie auch von ihrem Glauben sprechen. Die Ermutigung lässt sich in folgende Handlungsoptionen fassen:

 

Initiativ werden – Handlungsoptionen“ Br. Niklaus Kuster

  • Wer Schritte wagt und auf Fremde zugeht, macht gute Begegnungen möglich, die ihrerseits die Basis werden für gemeinsame Erfahrungen.

  • Ohne Eigeninteresse begegnen
    Dabei sollen Brüder nicht missionarische oder andere Ziele verfolgen, sondern Gottes Inspiration folgen: dem Gott aller Menschen, dessen Geist öffnet und verbindet.

  • Am Verbindenden anknüpfen
    Begegnung gelingt, wo Menschen den Frieden suchen: nicht das Trennende sehen, sondern das Verbindende entdecken und miteinander vertrauter werden.

  • Dem Fremden Gutes tun
    Wer anderen und Fremden wohltuend begegnet, öffnet Augen und Herzen und bringt eine Dynamik in Gang, die auch in Jesu befreiendem Tun aufleuchtet (Pro-Existenz, Reich Gottes).

  • Missionarisch?
    Erst wenn Brüder mit der Lebenssituation der Fremden vertraut sind, von ihnen als friedfertig und wohltuend erfahren werden und nur „wenn es Gott gefällt“ (inshallah), sollen auch Glaubenserfahrungen Thema sein und in einen Austausch auf spiritueller Ebene führen.“

    (zitiert aus Kuster: Begegnungen mit Franziskus)



spacer
  Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letzte Änderung: 12-05-2020