ARGE Schöpfungsverantwortung kontakt newsletter bestellen sitemap impressum top_bar
top_bar
Home Button   ThemenSchöpfungszeitServiceSpendenNewsletter AktuellesDatenschutzÜber uns
Schöpfungszeit
Schöpfungszeit für alle Kirchen
Schöpfungszeit international
kirchliche Beschlüsse
Liturgie
Literaturempfehlung
suche
 
spacer
Seite druckenSeite weiterempfehlen
spacer
 

Sonntag, 28. Mai 2017 SCHÖPFUNGSZEIT 2017 – Vorankündigung

SCHÖPFUNGSZEIT 2017 – Vorankündigung

zum Jahresthema „Nachhaltigkeit & Laudato Si“

Termin im Vorfeld: 27. Juni 2017: Einführung in die Schöpfungszeit: Theologie, Ökosoziale Pastoral, Liturgie, Praxis SCHÖPFUNGSTAG, 1. September: Feierliche Ökumenische Schöpfungs-VesperMehr dazu in der nächsten NEWSLETTER-AUSGABE


Sonntag, 28. Mai 2017 GLYPHOSAT

Glyphosat 

Noch in diesem Jahr entscheidet die EU-Kommission über die Verwendung des Pflanzengifts Glyphosat. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stufte 2015 Glyphosat als "wahrscheinlich krebserregend" ein.

Nach heftigen Protesten aus der Bevölkerung wurde das gefährliche Pestizid 2016 nicht, wie


Sonntag, 28. Mai 2017 Eilaktion – Die Zeit drängt – 2 Unterschriftenaktionen

Eilaktion – Die Zeit drängt – 2 Unterschriftenaktionen

Offener Brief an Minister Rupprechter

Eine wünschenswerte Änderung der Bio-Verordnung steht kurz vor der Tür: Biologisches Saatgut würde endlich für den Anbau in der biologischen Landwirtschaft erlaubt werden! Doch ausgerechnet das Bio-Land Österreich will nun d


Sonntag, 28. Mai 2017 Die SDGs der 2030-Agenda – noch immer eine Unbekannte? Der neue globale Entwicklungskonsens

Die SDGs der 2030-Agenda – noch immer eine Unbekannte?

Der neue globale Entwicklungskonsens

Am 25. September 2015 verabschiedeten die 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen auf einem Gipfeltreffen in New York die 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung. Sie bildet den globalen Rahmen für die Umwelt- und Entw


Montag, 08. Mai 2017 "Zivilgesellschaft aktiv!" 3-tägige Veranstaltung in Seitenstetten III, 12.-14.5.17

„SEITENSTETTEN III“

12. – 14. Mai 2017

im Bildungszentrum St. Benedikt, Seitenstetten

Welche Veränderungen scheinen am Geld- und Finanzsystem notwendig zu sein,damit die Ziele der Vereinten Nationen für eine nachhaltigeEntwicklung erreicht werden können?

Ziele und mehr .....


Sonntag, 07. Mai 2017 Filmstart: "Die Zukunft ist besser als ihr Ruf" ab 12.5.2017

DIE ZUKUNFT IST BESSER ALS IHR RUF

Ein Film über Menschen, die etwas bewegen. Sie engagieren sich für lebendige politische Kultur, für nachhaltige Lösungen bei Lebensmittel und Bauen, für Klarheit im Denken über Wirtschaft, für soziale Gerechtigkeit.Überall hören wir von Krisen, Medien schüren Verunsicherung. Wie reag


Dienstag, 25. Apr 2017 „Am Himmel flogen keine Vögel mehr“, Ukrainische Ärztin und Zeitzeugin erinnert sich an die Reaktorkatastrophe

„Auf dem Himmel flogen keine Vögel mehr“

Ukrainische Ärztin und Zeitzeugin erinnert sich an die Reaktorkatastrophe

Unter dem Titel „30 (+1) Jahre Tschernobyl – nein, es ist noch nicht vorbei“ wurde am 24. April eine Bilderausstellung in der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) in Wien eröffnet. Die von der ARGE Schöp


Mittwoch, 19. Apr 2017 Freiwilliges Umweltjahr (FUJ)

Das freiwillige Umweltjahr…

bietet Jugendlichen ab 18 Jahren die Möglichkeit

6-12 Monate in Einsatzstellen im Umwelt-, Naturschutz- und Nachhaltigkeitsbereich in ganz Österreich mitzuarbeiten.ist als Zivildienstersatz anrechenbar.Anmeldeschluss ist der 30. April 2017. Danach werden Restplätze vergeben.Der FUJ-Folder


Mittwoch, 05. Apr 2017 "Sind wir noch zu retten?" - die planetarische Krise und die UN-Nachhaltigkeitsziele: 27.5.2017 in Berlin

Ökumenischer Ratschlag

„Sind wir noch zu retten?

Die planetarische Krise und die UN-Nachhaltigkeitsziele“

Samstag, den 27. Mai 2017von 11:00 – 17:30hHaus der DemokratieGreifswalder Straße 410405 Berlin

 

ZIEL DES TREFFENS

Auf dem Treffen soll beraten werden, ob der konziliare Prozess durch die von den Vereinten Na


Mittwoch, 05. Apr 2017 Was in Schoko-Osterhasen nicht enthalten sein soll...

Was in Schoko Osterhasen nicht enthalten sein soll…

In zwei  Drittel der getesteten Schokoladeosterhasen wurden Pestizidrückstände festgestellt, die auf einen hohen Pestizideinsatz in der Produktion hinweisen, die wiederum mit negativen Folgen für die Gesundheit der Arbeiter, sowie auf die Umwelt einhergehen.&nbs


News 61 bis 70 von 464

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >

spacer
  Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letzte Änderung: 20-06-2007