ARGE Schöpfungsverantwortung kontakt newsletter bestellen sitemap impressum top_bar
top_bar
Home Button   ThemenSchöpfungszeitServiceSpendenNewsletter AktuellesDatenschutzÜber uns
Schöpfungszeit
Schöpfungszeit für alle Kirchen
Schöpfungszeit international
kirchliche Beschlüsse
Liturgie
Literaturempfehlung
suche
 
spacer
Seite druckenSeite weiterempfehlen
spacer
 

Donnerstag, 28. Feb 2019

Allzeit-Temperaturrekord im Feber

 

Der 28. Februar 2019 geht als wärmster Februartag in die Messgeschichte ein, bisherige Temperatur-Rekorde in Österreich wurden gebrochen.

In Güssing (Burgenland) und Deutschlandsberg (Steiermark) wurde am Donnerstag mit 24,2 Grad der österreichische Temperaturrekord für den Monat Februar geknackt. Diesen hielt bislang Bruck an der Mur mit 23,6 Grad aus dem Jahre 1960. Laut dem Wetterdienst Ubimet geht der 28. Februar 2019 somit als wärmster Februartag in Österreichs Messgeschichte ein.

Noch nie so warmer Februartag in Österreich

Die 24,2 Grad sind auch gleichzeitig neue Bundesland-Rekorde für das Burgenland (bisher Glashütten mit 21,8 Grad am 25. Februar 1990) und die Steiermark. Auch in Tirol gab es einen neuen Landesrekord mit 21,5 Grad, gemessen an der Universität Innsbruck. Hier bestand der bisherige Rekord nur rund zwei Jahre: 21,3 Grad wurden in Jenbach (Bezirk Schwaz) erst am 23. Februar 2017 gemessen.

Trend: immer wärmer

Auch wenn ein Monat nur ein kurzer Zeitraum ist, zeigt eine Betrachtung eines längeren Zeithorizonts, dass es in den letzten Jahren immer wärmer wird. Ein eindeutiger Hinweis auf den Klimawandel.

Quelle: vienna.at, red


spacer
  Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letzte Änderung: 09-11-2016