ARGE Schöpfungsverantwortung kontakt newsletter bestellen sitemap datenschutz impressum top_bar
top_bar
Home Button   Über unsThemenSchöpfungszeitServiceSpendenNewsletter Aktuelles
Schöpfungszeit
SDG Jour-Fixe
Impressionen SDG-Flashmob
Impressionen Walk with us am 21.09.2019
Pannonische Messe
Schöpfungszeit für alle Kirchen
Schöpfungszeit international
kirchliche Beschlüsse
Liturgie
Literaturempfehlung
suche
 
spacer
Seite druckenSeite weiterempfehlen
spacer
 

Freitag, 07. Aug 2015

Glyphosat - Einstufung "wahrscheinlich kanzerogen"

 

Sojabohnen (Benjamin Klack, pixelio.de)

Gentechnisch verändertes Soja mit Rückständen von Glyphosat wird auch in Europa an Nutztiere verfüttert. Agrarkonzerne in den USA und Südamerika bauen gentechnisch verändertes Soja an und durch den hohen Einsatz von Pestiziden gelangen die Rückstände, wie eben von Glyphosat, in die Pflanzen. Der massive Einsatz von Pestiziden an diesen intensiv bewirtschafteten Monokulturen belastet die Umwelt sowie die Gesundheit von Menschen und Tieren im hohen Maß. Glyphosat wurde von der WHO als "wahrscheinlich kanzerogen" eingestuft.

Wozu der massive Einsatz von Glyphosat in der Landwirtschaft führen kann, zeigt die folgende ARTE-Doku auf: https://www.youtube.com/watch?v=3ivpJx3gkMY

Ein Bericht des ZDF ist hier zu finden:
https://www.youtube.com/watch?v=D1VWcSaUiHo

In Kürze wird ein Sondernewsletter der ARGE Schöpfungsverantwortung über das Thema Glyphosat erscheinen.


spacer
  Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letzte Änderung: 09-11-2016