ARGE Schöpfungsverantwortung kontakt newsletter bestellen sitemap datenschutz impressum top_bar
top_bar
Home Button   Über unsThemenSchöpfungszeitServiceSpendenNewsletter Aktuelles
Schöpfungszeit
SDG Jour-Fixe
Impressionen SDG-Flashmob
Impressionen Walk with us am 21.09.2019
Pannonische Messe
Schöpfungszeit für alle Kirchen
Schöpfungszeit international
kirchliche Beschlüsse
Liturgie
Literaturempfehlung
suche
 
spacer
Seite druckenSeite weiterempfehlen
spacer
 

Montag, 30. Dez 2013

GENTECHNEWS: EuGH:Zulassung der Gentech-Kartoffel Amflora war nicht rechtens; Gentechreis anfälliger auf Klimawandel?; Hawaii : Big Island gentechfrei; Indien : Biobaumwolle ist konkurrenzfähig mit Gentech-Anbau

 

Gentechnik News

Keine genmanipulierten Fliegen für Spanien und Brasilien

Die Firma Oxitec wollte in den beiden Ländern manipulierte Oliven- und Fruchtfliegen freisetzen. Sie zieht nun den Antrag zurück. „Der Rückzug zeigt, dass die Zulassungsbehörden beider Länder beginnen, wichtige Fragen in Bezug auf die Auswirkungen von genmanipulierten Insekten auf Gesundheit und Umwelt zu stellen. Oxitec hatte keine Antworten auf die Fragen,“ sagt Helen Wallace von GeneWatch UK. (Sustainable Pulse, 13.12.13)

Europäischer Gerichtshof (EuGH) : Zulassung der Gentech-Kartoffel Amflora war nicht rechtens
Ungarn, Österreich, Frankreich und viele andere hatten gegen die Zulassung der Gentechkartoffel beim EuGH geklagt. Sie erhielten nun Recht. Amflora wird allerdings seit 2012 nicht mehr angebaut. (Pressemitteilung EuGH, 13.12.13)

Ist Gentechreis anfälliger auf Klimawandel ?
Die Erwärmung des Klimas geht mit einer Zunahme der Ozonkonzentration einher. Eine Studie deutet darauf hin, dass Gentechreis besonders empfindlich auf hohe Ozonkonzentrationen reagiert. Die Blätter von manipuliertem Reis waren erheblich mehr geschädigt als Blätter von unmanipuliertem Reis. (PLOS ONE 8(12), 2013)

Hawaii : Big Island gentechfrei
Auf Big Island, der grössten Insel Hawaiis, ist die Freisetzung von Gentechpflanzen  neu per Gesetz verboten. (Huffintgton Post, 9.12.13)

Indien : Biobaumwolle ist konkurrenzfähig mit Gentech-Anbau
Ein Langzeitversuch des FiBL zeigt: Biobaumwolle liefert zwar weniger Ertrag als Gentech-Baumwolle, aber die tieferen Produktionskosten machen die biologische Baumwollproduktion dennoch rentabel. (PLOS ONE 8(12), 2013)


Die Gentech-news werden redigiert von Florianne Koechlin, Blauen-Institut, und Paul Scherer, SAG.
Zu jeder Meldung können Sie die Referenzen und Hindergrundartikel einsehen unter "Gentech-news deutsch" auf unserer Homepage www.blauen-institut.ch.


spacer
  Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letzte Änderung: 09-11-2016