ARGE Schöpfungsverantwortung kontakt newsletter bestellen sitemap datenschutz impressum top_bar
top_bar
Home Button   Über unsThemenSchöpfungszeitServiceSpendenNewsletter Aktuelles
Schöpfungszeit
SDG Jour-Fixe
Impressionen SDG-Flashmob
Impressionen Walk with us am 21.09.2019
Pannonische Messe
Schöpfungszeit für alle Kirchen
Schöpfungszeit international
kirchliche Beschlüsse
Liturgie
Literaturempfehlung
suche
 
spacer
Seite druckenSeite weiterempfehlen
spacer
 

Mittwoch, 28. Nov 2012

Gentechnik News: Immer mehr Schädlinge sind resistent gegen Genmais; Kein Geld einer EU-Bank für Monsanto;Schweiz: Import von Futtermitteln bleibt gentechfrei

 

Gentechnik News

USA : Immer mehr Schädlinge sind resistent gegen Gentech-Mais
Genmanipulierte Bt-Mais-Sorten produzieren Bt-Toxine gegen ihre Schädlinge. Doch diese werden vermehrt resistent gegen diese Gifte: Der gefürchtete Maiswurzelbohrer entwickelte in einigen Gegenden Resistenzen gegen die Bt-Mais-Sorten von Monsanto, Syngenta und Dupont. Neu wurden auch Motten (fall armyworm) gefunden, die gegen einen Gentech-Mais von Dupont und Dow Chemical resistent waren. (Bloomberg, 16.11.12)

Kein Geld einer EU-Bank für Monsanto !
Über 150 Organisationen fordern die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung auf, Monsanto die vorgesehenen 40 Millionen $ für eine ungedeckte Risikopartizipation für Projekte in östlichen Ländern nicht zu gewähren. Monsanto vertrete ein ganz und gar ungeeignetes Modell für eine nachhaltige Landwirtschaft. Die Bank verschob den Entscheid auf Ende April 2013. (Advocacy letter, 19.11.12)

Peru : 10-jähriges Moratorium
Die Regierung beschliesst ein 10-jähriges Moratorium für Herstellung und Import von GVOs. (Argentina Independent, 14.11.12)

Schweiz : Import von Futtermitteln bleibt gentechfrei
Das vierte Jahr in Folge wurden 2011 keine genmanipulierten Futtermittel in die Schweiz importiert. (Agrarbericht 2012)

Schweiz : „Alant – eine alte Apfelsorte trotzt dem Feuerbrand“
Die bisher kaum bekannte Berner Apfelsorte Aliant hat gemäss der Forschungsanstalt Agroscope eine „ausserordentlich hohe Robustheit“ gegen den Feuerbrand. Er ist auch ein sehr guter Tafel- und Mostapfel. Agroscope will Aliant in der Züchtung einsetzen. (Agroscope, 19.11.12)

 

Zu jeder Meldung können Sie die Referenzen und Hindergrundartikel einsehen unter "Gen-Lex-News Deutsch" auf der Homepage www.blauen-institut.ch.


spacer
  Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letzte Änderung: 09-11-2016