ARGE Schöpfungsverantwortung kontakt newsletter bestellen sitemap datenschutz impressum top_bar
top_bar
Home Button   Über unsThemenSchöpfungszeitServiceSpendenNewsletter Aktuelles
Schöpfungszeit
SDG Jour-Fixe
Impressionen SDG-Flashmob
Impressionen Walk with us am 21.09.2019
Pannonische Messe
Schöpfungszeit für alle Kirchen
Schöpfungszeit international
kirchliche Beschlüsse
Liturgie
Literaturempfehlung
suche
 
spacer
Seite druckenSeite weiterempfehlen
spacer
 

Donnerstag, 11. Okt 2012

Gentechnik News: USA: Gentech-Mais verliert Wirkung, Europa: 70.000 Unterschriften gegen Patente auf Saatgut, "Afrika bekämpft Getreide-Killer"

 

Gentechnik News

 Indien : Parlamentskommission verlangt Stopp von Freisetzungen
Die Landwirtschaftskommission des Indischen Parlaments verurteilt Freisetzungsexperimente mit GVOs, u.a. weil versprochene Sicherheitstests nie stattfanden, weil ein Monitoring völlig fehle, oder weil schwere Interessenskonflikte die Bewilligungsmechanismen unterlaufen würden. Die Kommission fordert, dass alle Freisetzungsexperimente gestoppt werden. (LSS Press Release, 9.8.12)

Indien : Maharashtra verbietet manipuliertes Bt-Baumwoll-Saatgut
Der Bundesstaat Maharashtra verbietet den Verkauf von Monsantos Baumwollsaatgut. Begründung: Zu grosse Abhängigkeit vom patentierten Saatgut, schlechte Erträge, hohe Kosten für Agrochemikalien. Bauernfamilien sollen wieder konventionell gezüchtetes Saatgut anbauen können, das sie selber vermehren und das lokal angepasst ist. (PTI, 9.8.12)

USA : Gentech-Mais verliert Wirkung
Der manipulierte Bt-Mais von Monsanto produziert ein Toxin gegen den Wurzelbohrer. Doch in vielen Gebieten der USA ist der Wurzelbohrer bereits gegen das Toxin resistent geworden. (Bloomberg, 5.9.12)

Europa : 70.000 Unterschriften gegen Patente auf Saatgut
Die Koalition ‚Keine Patente auf Saatgut’, die von einigen hundert Organisationen unterstützt wird, überreichte dem Präsidenten des Europäischen Parlaments über 70.000 Unterschriften gegen Patente auf Pflanzen und Tiere. (Pressemitteilung, 11.9.12)

„Afrika bekämpft Getreide-Killer“
Ug99 ist ein äusserst aggressiver Pilz, der sich in Getreidekulturen epidemieartig ausbreitet, von Afrika bis in den Iran. Ein internationales Forscherteam hat nun bereits mehrere Ug99-resistente Weizensorten für Afrika gezüchtet – ein Wettlauf gegen die Zeit. Und ohne Gentechnik. (CIMMYT, 1.7.12)

 

 Zu jeder Meldung können Sie die Referenzen und Hindergrundartikel einsehen unter "Gen-Lex-News Deutsch" auf der Homepage www.blauen-institut.ch.


spacer
  Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letzte Änderung: 09-11-2016