ARGE Schöpfungsverantwortung kontakt newsletter bestellen sitemap datenschutz impressum top_bar
top_bar
Home Button   ThemenSchöpfungszeitServiceSpendenNewsletter AktuellesÜber uns
Schöpfungszeit
SDG Jour-Fixe
Impressionen SDG-Flashmob
Impressionen Walk with us am 21.09.2019
Impressionen Pannonische Messe
Schöpfungszeit für alle Kirchen
Schöpfungszeit international
kirchliche Beschlüsse
Liturgie
Literaturempfehlung
suche
 
spacer
Seite druckenSeite weiterempfehlen
spacer
 

Dienstag, 29. Mär 2011

GRENZWERTE für LEBENSMITTEL in aller Stille bis auf das Zwanzigfache hinaufgesetzt!

 

Die EU Kommission hat in aller Stille die zulässigen Grenzwerte für Radioaktivität in Lebensmitteln hinaufgesetzt, in dem sie die Katastrophengrenzwerte in Kraft gesetzt hat. Die Grenzwerte wurden teilweise verdoppelt, teilweise (je nach Lebensmittel) auf das Zwanzigfache erhöht! Wenn man bedenkt, dass die Lebensmittelimporte aus Japan gerade einmal 0,05 % des Gesamtlebensmittelimportes betragen, dann bestand kein Ernährungsnotstand und damit auch kein Grund Katastrophengrenzwerte zu aktivieren. Es ist unfassbar! (http://www.umweltinstitut.org/)


spacer
  Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letzte Änderung: 09-11-2016