ARGE Schöpfungsverantwortung kontakt newsletter bestellen sitemap datenschutz impressum top_bar
top_bar
Home Button   Über unsThemenSchöpfungszeitServiceSpendenNewsletter Aktuelles
Schöpfungszeit
Impressionen Schöpfungstag 2021
Impressionen SDG-Flashmob
Impressionen Walk with us am 21.09.2019
Pannonische Messe 2019
Schöpfungszeit für alle Kirchen
Schöpfungszeit international
kirchliche Beschlüsse
Liturgie
Literaturempfehlung
suche
 
spacer
Seite druckenSeite weiterempfehlen
spacer
 

Mittwoch, 08. Sep 2010

Wiederbewaldung - Klimaschutz und Hilfe zur Selbsthilfe für das Ubo-Volk auf den Philippinen

 

 

Ein Projekt von P. Georg Ziselsberger, SVD – Stv. Vorsitzender ARGE Schöpfungsverantwortung


Mit einem Startkapital von nur fünfzig Euro (EUR 50,00) können Sie einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz leisten mit einem zusätzlichen „Mehrwert-Steuer-Vorteil”!

 

 

Umweltschutz und Hilfe zur Selbsthilfe

Mit diesem Beitrag, also praktisch einem Euro pro Woche für ein Jahr, können wir einer Ubo-Familie in Lake Sebu (auf der Insel Mindanao im Süden der Philippinen) helfen, an einem Wiederbewaldungs- und Forstproduktprojekt teilzunehmen. Fünzig Euro (EUR 50,00) ermöglichen einer Ubo-Familie

  • die Mitgliedschaft in einer lokalen Genossenschaft
  • die Zuteilung von 2 Hektar Land (das zur Zeit brach liegt)
  • die Anerkennung ihres Erb- und Stammlandes bald endgültig und offiziell zu besiegeln
  • als Genossenschaftsmitglied die Möglichkeit in den Genuß gestützter Kredite zu kommen, um die zugeteilten zwei Hektar (2 ha) Land in ihrem Erb- und Stammland wieder zu bewalden!


Die Abmachung dabei ist, dass die Hälfte des zugeteilten Landes mit Kautschukbäumen bepflanzt werden und die andere mit einheimischen Waldbäumen. Auf diese Weise wird von den Ubo-Familien in Lake Sebu ein aktiver Beitrag geleistet zum Klimaschutz, zur Biodiversität, zur lokalen Wasserversorgung, zur eigenen familiären Ernährungssicherheit, zur Möglichkeit einer mit der eigenen Ubo-Kultur verträglichen Schulbildung der Kinder, und zur Ermächtigung verstärkter aktiver Teilnahme am lokalen sozialen und politischen Leben.

Familienstartkapital - EUR 50,00

Um dieses Projekt beginnen zu können, müssen wir wenigstens fünfhundert (500) Familien die fünfzig Euro (EUR 50,00) Startkapital zukommen lassen.  Von diesem Startkapital müssen achtzig Prozent (80% = EUR 40,00) als Genossenschaftsbeitrag hinterlegt werden. Die anderen zwanzig Prozent (20% = EUR 10,00) werden für verschiedene verwaltungstechnische Ausgaben benötigt, z.B. Landvermessung, behördliche Eintragungskosten, Transport- und Kommunikationskosten u. dgl.

Auch die notwendige Organisation der Ubo-Familien in einer Genossenschaft zur Durchführung dieses Projektes stellt anstrengende und kostspielige logistische Ansprüche, da die Familien weit entlegen - zwei Stunden (teilweise steilen) Fußweg - vom örtlichen Verwaltungszentrum weg und auch weit weg voneinander in kleinen Hausgruppen - leben.  Behördenwege müssen auch zu den regionalen und nationalen Verwaltungszentren gemacht werden.

Genossenschaftliche Eigenkapitalleistung - EUR 20.000,00

Das Projekt kann beginnen, wenn die zu einer Genossenschaft organisierten Ubo-Familien die notwendigen zwanzigtausend Euro (EUR 20.000,00) als Eigenkapital beisammen haben, wenn also wenigstens fünfhundert (500) Ubo-Familien mit einem Beitrag von vierzig Euro (EUR 40,00) Startkapital aktive Mitglieder der Ubo-Genossenschaft werden können.

Mit dieser Eigenkapitalleistung kann die Ubo-Genossenschaft für ihre Mitglieder bei der lokalen Landbank gestützte Kredite für das Wiederbewaldungs- und Forstproduktprojekt erhalten, die erst dann zurück zu zahlen sind, wenn nach einigen Jahren die ersten Ernten von Kautschuk eingetragen werden. Neben dem Kautschuk können die Familien auf lange Sicht auch andere Waldprodukte ernten wie z.B. Rattan, Beeren, wilden Honig u.ä.!

Klimaschutz mit  “Mehrwert-Vorteilen”

Der “Mehrwert”  besteht darin, daß den an diesem Projekt teilnehmenden Ubo-Familien in Lake Sebu (Mindanao) damit auch folgende sozial-, kultur- und umweltverträgliche Vorteile entstehen:

  • ein Grundeinkommen für die ganze Familie
  • Ernährungssicherheit
  • Basisgesundheitsversorgung
  • gesicherte und kulturell sensitive Schulbildung für die Kinder
  • Beitrag zur Stärkung der regionalen Biodiversität und ökologischen Kreisläufe
  • Stärkung des sozio-politischen und kulturell-religiösen Gemeinwesens der Ubo-    Volksgruppe

 

Klimaschutz mit “Steuer-Vorteil”

Der „Steuer-Vorteil“  besteht für Sie als Sponsoren darin, dass Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen können, wenn Sie diese mit dem Vermerk
    Ubo-Wiederbewaldungsprojekt (Philippinen)
auf das Konto
    Missionsprokur St. Gabriel International / PSK-Konto: 00510 059 565 / BLZ: 60000
einzahlen.

Lebens(ver)sicherung um einmalige EUR 50,00

Mit praktisch einem Euro pro Woche ein Jahr lang (1 €  / Woche / 1 Jahr) können Sie einer Ubo-Familie in den Bergen von Mindanao im Süden der Philippinen ein ganzes Leben sichern helfen!

Ein Projekt gelebter Partnerschaft!

Gleichzeitig ist dieses Projekt auch ein Modell globaler Solidarität für einen aktiven Schutz des Weltklimas und der Vielfalt der Kulturen zwischen Menschen europäischer Industrieländer zusammen mit den Ubo-Familien auf den Philippinen.


Nähere Informationen bei:
P. Georg Ziselsberger SVD
p.g.z.svd@gmx.net




 


spacer
  Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letzte Änderung: 09-11-2016