URL: http://www.argeschoepfung.at/index.php?id=907

Seitentitel: Der Boden
www.Argeschoepfung.at :: Themen :: Umweltbildung :: Der Boden

 

Der Boden

Eine vergessene Ressource?

„Wir nutzen die Böden der Welt, als wären sie unerschöpflich. Doch sie sind
in menschlichen Zeiträumen nicht erneuerbar.“ 
(Zitat Bodenatlas 2015) Dies kommt bereits im AT zum Ausdruck, wenn es in Lev 25,3 heißt: „Sechs Jahre sollst du dein Feld besäen. Aber im siebten Jahr soll das Land eine vollständige
Sabbatruhe zur Ehre des Herrn halten: Dein Feld sollst du nicht besäen.“

Versuch einer Definition

Der Boden ist der oberste, belebte sowie mit Wasser und Luft durchsetzte
Teil der Erdkruste, der durch länger anhaltende physikalische, chemische und
biologische Vorgänge klimaabhängig entstanden und in einzelne Bodenhorizonte zu gliedern ist, sich aber auch hinsichtlich seiner Struktur und Farbe vom unterlagernden Fest- oder Lockergestein deutlich unterscheidet. Die Erdoberfläche beträgt zirka 510 Millionen Quadratkilometer, davon sind nur rund 30 Prozent Landfläche, der Rest ist mit Wasser bedeckt.

Für die Herstellung von Nahrungsmitteln und Biomassestoffen werden zirka 12 Prozent der Landflächen verwendet. Wald und Graslandschaften haben gemeinsam einen Landflächenanteil von zirka 55 Prozent, die restlichen Landflächen sind entweder zu trocken, zu kalt oder nicht ausreichend mit Böden bedeckt und daher für Pflanzenwachstum ungeeignet...

GRATIS DOWNLOAD:

Stundenbild: Boden, eine vergessene Ressource

Anhänge:


Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letze Änderung: 09-02-2017
Druckversion schließen