ARGE Schöpfungsverantwortung
Kirche und Klimaschutz
Klimaschutz ist Lebensschutzauftrag
der Kirchen

Die ARGE Schöpfungsverantwortung ruft als Ökosoziale Bewegung in der Katholischen Kirche neuerlich zu Klimaschutzmaßnahmen im Bereich der Energieversorgung und -effizienz auf. Das Referat für Klima/Energie führt zur Zeit eine Bestandaufnahme in allen kirchlichen Einrichtungen durch und optimiert darauf aufbauend das Serviceangebot. Gleichzeitig werden Vor-Ort-Energieberatungen verlost.


Klimaschutz ist Teil des Lebensschutzauftrages der Kirche
Im Rahmen nationaler und internationaler Vereinbarungen zur Emissionsreduktion kommt der Katholischen Kirche im Sinne des Lebensschutzes eine zentrale Rolle zu. Die Entwicklung einer umsetzungsorientierten Klimastrategie ist Gebot der Stunde, um kirchlichen Selbstverpflichtungen gerecht zu werden.
Deshalb leitet die ARGE Schöpfungsverantwortung seit 2007 im Auftrag des Lebensministeriums das auf die Kirche zugeschnittenes Projekt „Klimaschutz ist Lebensschutz“. Die Kooperation zwischen staatlichen Förder- und Beratungsprogrammen und den kirchlichen Akteuren wird gestärkt. Darüber hinaus werden gezielte Initiativen und Aktionen gesetzt, um den kirchlichen Selbstverpflichtungen zu entsprechen.

Die Zeitzeichen fordern zum Handeln auf,
entsprechende Dienste der ARGE Schöpfungsverantwortung bieten Hilfestellung an.

Der Informations- Beratungs- u. Behelfsdienst der ARGE Schöpfungsverantwortung steht das ganze Jahr über zu Verfügung. Dass Bedarf besteht zeigen die rund 1.400 Anfragen im Jahresdurchschnitt. Erst kürzlich wurde das Angebot im Bereich Klima/Energie/Mobilität erweitert: „Mobilitätsberatung“ für Kirchliche Entscheidungsträger auf Diözesan- und Pfarrebene. Strukturelle Veränderungen sind unabdingbar um Bekenntnissen Taten folgen zu lassen. „Die Umkehr muss in den christlichen Kirchen selbst beginnen“, erklärt die Gründerin u. Leiterin der ARGE Schöpfungsverantwortung, Isolde Schönstein und zitiert damit ein Selbstbekenntnis der II. Europäischen Versammlung von Graz 1997.

Der Energiekrise ihre Brisanz nehmen
Eine positive Entwicklung zeigt die in Kooperation mit dem ORF durchgeführte Blitzumfrage mit rund 30 Kirchliche Fotovoltaikanlagen auf. Mit bis zu 300 m² Fläche wird klimafreundlicher Sonnenstrom produziert. „Die Vorzeigeprojekte dienten bereits als Impuls für weitere Pfarren“, so der Klimareferent DI Kral von der ARGE Schöpfungsverantwortung. Die vorausschauende Forderung des ersten Umweltbischofs Dr. Iby, demnach jede Pfarre ihre Solaranlage braucht, gewinnt in Zeiten der Energiekrise an Kontur. Dass die Entwicklung mit ihren Folgen mittlerweile negative Auswirkungen auf das soziale Gefüge einer Gesellschaft hat, beweist die Vergangenheit. Die bisherige Bekämpfung von Symptomen muss konkreten Taten an der Wurzel des Problems weichen.

Kostenlose Energieberatung, speziell für Kirchliche Einrichtungen zu gewinnen!
Gemeinsam mit der Initiative klima:aktiv verlost die ARGE Schöpfungsverantwortung produkt- u. firmenunabhängige Energieberatungen für 3 kirchliche Einrichtungen. Im Rahmen einer ecofacility-Beratung findet in einem ersten Schritt eine Gebäudebesichtigung statt. Diese ist unter anderem Grundlage für die Verfassung der Entscheidungsvorlage. In dieser werden Modernisierungsmaßnahmen für das Gebäude vorgeschlagen sowie im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit analysiert. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 25. März 2009.

Aktuelle landesweite Umfrage in allen Kirchlichen Einrichtungen
Unter Federführung der ARGE Schöpfungsverantwortung läuft eine Umfrage in allen kirchlichen Einrichtungen zum Thema Energieversorgung und -effizienz. Die Initiative klima:aktiv und Klimabündnis Österreich rufen zur Teilnahme auf. Ziel ist eine Bestandsaufnahme, sowie eine darauf aufbauende Bedarfserhebung in Hinblick auf Hilfestellungen vor Ort und umsetzungsorientierte Maßnahmen. Gleichzeitig werden die Ergebnisse im Kontext mit den im Jahr 2000 erhobenen Daten betrachtet.

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 25. März 2009
Teilnahme über www.argeschoepfung.at


Rückfragen:
ARGE Schöpfungsverantwortung
DI Ulrich Kral (Klimareferent)
Don Bosco Haus
St. Veit-Gase 25
1130 Wien

E-Mail: office@argeschoepfung.at
Tel.: 01 / 878 39-539, Fax: DW-540