ARGE Schöpfungsverantwortung kontakt newsletter bestellen sitemap impressum top_bar
top_bar
Home Button   ThemenSchöpfungszeitServiceSpendenNewsletter AktuellesDatenschutzÜber uns
Kunst und Kultur
Umweltbildung
Überblick
Nukleare Gefahr
Biodiversität
Europaarbeit: ECEN
Gentechnik
Klima
Veranstaltungsreihe Nachhaltigkeitsziele der UNO
Klimaschutz ist Lebensschutz
Was bisher geschah
Planet im Dauerfieber
Klimasymposium im Vatikan
Erneuerbare Energien & Kirche
Interreligiöse Arbeitsgruppe KLIMA
Information / Beratung  / Behelfe
Klimasymposium 1996
Kinder & Klima
Kirchliche Positionen
Lebensstil
Ökotourismus
Jugend & Junge Erwachsene
Theologie & Schöpfungsethik
Liturgie
Tierschutz
Mobilität
Wasserschutz
suche
 
spacer
Seite druckenSeite weiterempfehlen
spacer
 

O  U  R    C  O  M  M  O  N    F  U  T  U  R  E

Quelle: United Nations, PNGkey.com

 

Veranstaltungsreihe

 

"MIT DEN SDGS DIE ZUKUNFT GESTALTEN"

Implementierung der UN-Nachhaltigkeitsziele in Gesellschaft und Kirche 

 

"Laudato Si" und der "Konziliare Prozess"

 

3. Veranstaltung der achtteiligen Veranstaltungsreihe:

Leben im und mit dem Klimawandel

Dem Klimawandel Einhalt gebieten

 

Wann: Dienstag, 21. Mai 2019 um 18:30 Uhr (bis etwa 20:30)

Wo: Don-Bosco-Haus, Sankt-Veit-Gasse 25, 1130 Wien >Stadtplan
        Raum T2, Trakt B im 2.Stock
Erreichbarkeit: U4 (Station Unter-St.Veit, Ausgang Hietzinger Kai) oder
Straßenbahn-Linie 10 und Bus 53A, 54A, 54B (Hst. Verbindungsbahn)

Referent: Herbert Formayer, Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien

Freier Eintritt! 

Im Anschluss: kleiner Imbiss

Anmeldung erforderlich bis 15.05.2019
per E-Mail an office(at)argeschoepfung.at oder telefonisch unter 0660 76 00008

 

 

Herbert Formayer. Foto: David Leidinger

Dem Klimawandel Einhalt gebieten

  • Klimawandel - ein von Menschen gemachtes Problem?

  • Nehmen Katastrophenereignisse tatsächlich zu?
  • was ist zu tun um die Klimaschutz-Ziele zu erfüllen?

  • Was ist von der politischen Seite her zu unternehmen, was kann jede/r Einzelne tun?

  • wie kann ein Wirtschafts- und Finanzsystem aussehen, das im Einklang mit dem Klima steht?

  • offene Diskussion nach dem Vortrag

 


Die Zeit drängt

Die Beachtung und Umsetzung der SDGs ist Aufgabe der Regierungen und jedes Einzelnen und vielleicht unsere letzte Chance, durch persönlichen Einsatz und eine neu gestaltete Lebenspraxis dem Klimawandel mit seinen Folgen auf dem Hintergrund des Konziliaren Prozesses Einhalt zu gebieten. Es bleiben nur noch 10 Jahre. 
Was der oder die Einzelne, die Verantwortungsträger in Politik und Kirche, Wissenschafter, NGOs und die Zivilgesellschaft dazu beitragen kann, kommt im Rahmen der acht Veranstaltungen zur Darstellung.


Veranstaltungsreihe SDGs - Unsere Chancen

Nachdem am ersten Abend Thomas Mördinger einen Überblick über die SDGs - Agenda 2030 und den Stand ihrer Umsetzung gegeben hat (>Rückblick hier), ist am zweiten Abend am 7. Mai 2019 die Mobilität im Fokus gestanden (>Rückblick hier).
In diesen Tagen rücken mit der Bewegung "Fridays for Future" Jugendliche den Klimawandel in den Mittelpunkt. 
Auch wenn manche es nicht mehr hören können oder es als Fake News abtun: Der Klimawandel ist präsenter denn je, auch auf der vermeintlichen „Insel der Seligen“ Österreich. Es drohen nicht nur Umweltschäden, sondern auch existenzbedrohende menschliche, wirtschaftliche und politische Katastrophen. Es genügt daher nicht, den Klimawandel technologisch zu bekämpfen. Wir müssen unser Wirtschafts- und Finanzsystem völlig neu denken, um ein gutes Leben für alle innerhalb der ökologischen Grenzen unseres Planeten zu ermöglichen.

 

Klimaaktivitäten der ARGE Schöpfungsverantwortung

Der Klimaschutz ist seit der Gründung der ARGE Schöpfungsverantwortung im Jahr 1992 ein Schwerpunktthema. Zahlreiche Aktivitäten und Programme belegen das .... 
[> Auszug aus der Chronik des Fachbereichs Klima/Energie/Mobilität]


Nähere Informationen zu Inhalten, Themen, Vortragenden etc. finden Sie in der nachfolgenden Übersicht (Details durch Click auf jeweilige Veranstaltung). 

Gerne können Sie sich schon jetzt für die einzelnen Abende per Mail an office(at)argeschoepfung.at oder telefonisch unter  0660 7600008  anmelden.

 

 

 

Themen, Termine, Inhalte und Vortragende aller Abende

 

Dienstag, 23.04.2019: OUR COMMON FUTURE - die Nachhaltigkeitsziele der UNO 

Thomas Mördinger, ÖKOBÜRO Allianz der Umweltbewegung

> Zusammenfassung und Fotos

Dienstag, 07.05.2019: Die Mobilitätswende als Chance - Wie nachhaltig können Städte und Gemeinden sein? 

Ulrich Leth, Institut für Verkehrswissenschaften (TU Wien)

> Zusammenfassung und Fotos

 

N Ä C H S T E R   T E R M I N:

Dienstag, 21.05.2019: Klima - Leben im und mit dem Klimawandel, Klimawandel Einhalt gebieten! 

Herbert Formayer, BOKU Wien


Dienstag, 04.06.2019: Lebensstil stoppt Klimawandel - Imperiale Lebensweise und transnationale Solidarität

Alexander Behr, Forum Civique Européen

 

- Sommerpause -

Dienstag, 10.09.2019: Frieden, Gerechtigkeit und Nachhaltige Entwicklung sind Kernziele der SDGs 

Peter Weish, Universität Wien

 

Donnerstag, 26.09.2019: SDGs Chance und Handlungsrahmen für die junge Generation

Isabella Steger,  Bundesjugendvertretung

 

Donnerstag, 03.10.2019: ganzheitliche Gesundheit, Klima und Kooperationen zur Erreichung der Ziele 

Heinz Fuchsig, Umweltreferent der Öst. Ärztekammer 


Dienstag, 15.10.2019: Zusammenfassung: Wege und Auswege aus der Krise

Podiumsdiskussion - nähere Informationen demnächst!


P I C U P !


Bei Rückfragen erreichen Sie mich per Mail an office@argeschoepfung.at oder
telefonisch unter 0650 6748018 (Uwe Sattler, Projektleitung).

 

spacer
  Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letzte Änderung: 16-05-2019