URL: http://www.argeschoepfung.at/index.php?id=1

Seitentitel: Herzlich Willkommen
www.Argeschoepfung.at

OUR COMMON FUTURE


Wir freuen uns über die rasche Einstellung der Bevölkerung auf die Schutzmaßnahmen gegen "Corona". Auch in der Medienberichterstattung wird in gebührendem Ausmaß auf die aktuelle Lage eingegangen. Die Bedrohung durch den Klimawandel samt allen Folgekatastrophen ist daher weniger präsent - bei den politischen Äußerung über eine Neugestaltung der Wirtschaft "nach Corona" fehlt durchwegs eine konsequente Gegensteuerung! Daher unterstützt die ARGE Schöpfungsverantwortung den KLIMA-CORONA-Deal.

KLIMA-CORONA-DEAL


Die Klimakrise darf nun nicht aus den Augen verloren werden. Mehrere Gruppen und Organisationen aus der Österreichischen Klimanetzwerk, darunter Fridays for Future, System Change, not Climate Change!, GLOBAL 2000, die ARGE Schöpfungsverantwortung und viele andere mehr, haben gemeinsam Ansatzpunkte für einen Klima-Corona-Deal für Österreich entwickelt. Die vier Forderungen beziehen sich auf das geplante Konjunkturpaket der österreichischen Bundesregierung, die jetzt vor der historischen Gelegenheit steht, die staatlichen Rettungsgelder intelligent und klimagerecht zu investieren.



Interreligiöse "Friedensglocke" Bosco di San Francesco d'Assisi. Foto: I.Schönstein/ARGE SVA

Franziskanische Friedensmission

 

1219 - 2020


Während des 5. Kreuzzugs gelang es Franziskus 1219, nach einigen gescheiterten Versuchen, nach Damiette im Nildelta Ägyptens, zu gelangen, wo er bald darauf gefangen und einigen Torturen unterzogen wurde. In seinem Schmerz rief er immer wieder nach dem Sultan, was schließlich dazu führte, dass er diesem vorgeführt wurde.... Damiette war das Machtzentrum des islamischen Oberherrschers Sultan al-Malik al Kamil. Zwischen ihm und Franziskus kam es zu einem mehrtägigen, von gegenseitigem Respekt getragenen Austausch. Obwohl die Friedensmission danach dem Kriegstreibenden zum Opfer fiel, gilt der Dialog zwischen dem islamischen Oberherrscher und Franziskus bis heute als prophetisches Zeichen. Seit 1986 treffen einander Vertreter aller Religionen zu Friedensgesprächen und Gebeten in Assisi, dem Geburtsort des Santos.

Empfohlene Literatur:
Niklaus Kuster, Kapuziner - Franziskus-Prophet der Weltreligionen
Hinweis: hier finden Sie auch "Zehn franziskanische Optionen" zum eigenen Umgang mit Menschen und anderen Religionen.

 


 

 

Schöpfungszeit (Time of Creation)


Ein Impuls für das gesamte Jahr


Die Schöpfungszeit international ist eine Initiative des Europäischen Christlichen Umweltnetzwerks ECEN und der ARGE Schöpfungsverantwortung. Sie geht auf die Vorarbeit des evangelischen Theologen und Ökumenikers Lukas Vischer zurück. Nähere Informationen sowie Behelfe und Unterlagen finden Sie unter Schöpfungszeit.

 



 


Newsletter April 2020 erschienen:

Auf diesem Boot befinden wir uns alle

 

 

12.03.2020: Aus aktuellem Anlass werden alle Veranstaltungen bis auf Weiteres ausgesetzt.

> AKTUELLES zu Veranstaltungsterminen



SDG - Die UNO-Nachhaltigkeitsziele

Die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen (UN) sind nun wichtiger denn je.

Bis zur Wiederaufnahme der monatlichen SDG-Jour Fixe fokussieren wir auf folgende Schwerpunktthemen:

  • medizinische Versorgung für alle (SDG-Ziel 3)
  • Hungerbekämpfung (SDG-Ziel 2)
  • Klima schützen (SDG-Ziel 13)

Hier gelangen Sie zu den Fachkommentaren der bisherigen Veranstaltungen.

 



Wir recherchieren, wir prüfen, wir setzen um.

Dafür ist IHR Beitrag notwendig!

Näheres hier [Online-Spenden]

 



Solarkocher-Bau in der ARGE SVA. Gemeinsam geht es besser!
Sophia Tichy. Fotos: ARGE

FUTURE GENERATIONS


Junge Generation in der ARGE Schöpfungsverantwortung lädt ein beim „SDG-Jour Fixe“ die Stimme zu erheben! Gemeinsam geht es besser.

In unserer Projektarbeit beschäftigen wir uns mit umweltpolitischen und gesellschaftspolitischen Fragen, wobei wir uns auf Nachhaltigkeit und Schöpfungsethik fokussieren.

 

Vormerken: 1. September -
Straßenaktion „Our Common Future“
!


Wir sind etwa zwei Stunden freundlich informierend unterwegs.
Anmeldung: office(at)argeschoepfung.at (Sophia Tichy)

 

Weitere Informationen:




ECEN

 

Europäisches Christliches Umweltnetzwerk


ÜBER DAS ECEN

Das Europäische Christliche Umweltnetzwerk wurde unmittelbar nach der II. Europäischen Ökumenischen Versammlung von Graz im Jahr 1997, von einigen Aktivisten der europäischen Kirchen ins Leben gerufen. Es besteht mehrheitlich aus evangelischen und orthodoxen Kirchen. Bereits im offiziellen Gründungsjahr 1998 (Akademie von Vilemov) fanden sich 60 Vertreter der Kirchen ein, die eine in fachlichen Arbeitsgruppen aufgeteilte Umweltarbeit aufnahmen. Heute zählt das Netzwerk rund 100 Mitglieder. Die jeweiligen themenzentrierten Versammlungen finden abwechselnd in den Süd-, Nord-, Ost-, West-Regionen Europas statt, nächster Tagungsort ist 2021 Bad Herrenalb (DE). Mehr Information finden Sie unter www.ecen.org

Die ARGE Schöpfungsverantwortung ist und Mitbegründer und Mitträger des ECEN.




Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In unseren Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.


Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Peterskirche - Petersplatz 1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letze Änderung: 27-05-2020
Druckversion schließen