URL: http://www.argeschoepfung.at/index.php?id=6

Seitentitel: Umweltbildung
www.Argeschoepfung.at :: Umweltbildung

„Im Netz des Lebens – Ökologie und Religion“

 

Stundenbilder für den Religionsunterricht samt Anhang erhalten Sie über persönliche Anfrage bei der ARGE Schöpfungsverantwortung:

office(at)argeschoepfung.at

oder +43 660 76 000 08

 

An Lehrpersonen und JugendbetreuerInnen,

Unter dem Motto „Was zählt ist die Tat“ stellt die ARGE Schöpfungsverantwortung ihr Schulprojekt unter dem Titel „Im Netz des Lebens – Ökologie und Religion“ vor.

Das Schulprojekt „Im Netz des Lebens – Ökologie und Religion“ richtet sich mit ausgearbeiteten Stundenmodulen vor allem an ReligionslehrerInnen und zielt auf die Vermittlung von Lebenszusammenhängen. Die einzelnen Stundenimpulse wurden auf verantwortungsethischer Basis ausgearbeitet. Sie vermitteln aktuelle naturwissenschaftliche Erkenntnisse und bilden eine Synergie von Naturwissenschaft, Glaube und Religion. Das Unterrichtsmaterial besteht aus einer Mappe von themenzentrierten Stunden-Modulen samt fachlichen Hintergrundinformationen, aktuellen Umweltfakten, schöpfungstheologischen und verantwortungsethischen Grundlagen und Impulsen für die Weiterarbeit. Anregungen zu Aktionen (Eigenrecherchen) und Vernetzung mit bestehenden Projekten und Schulinitiativen, lokal und international, bilden den Rahmen des Projektes.

Der Religionsunterricht bietet für viele Lebensbereiche die geeigneten Rahmenbedingungen, um Aufklärung, Motivation und Unterstützung im Kontext verantwortungsethischer Ansätze näherzubringen. Für die ökologischen Herausforderungen unserer Epoche werden im vorliegenden Projekt Synergien hergestellt, Lebenszusammenhänge aufgezeigt und zur Eigenverantwortung angeregt. Schließlich befinden wir uns alle „Im Netz des Lebens“, Verursacher und Betroffene zugleich, wobei v. a. die junge Generation mehr noch zu den Betroffenen zählen wird.

Weiters sind die Stundenbilder auf CD (€ 22,-) und in Druckversion (gegen Kostenersatz von € 64,-) erhältlich, die Sie auf Anfrage in unserem Büro (office(at)argeschoepfung.at), erhalten. Hier befindet sich auch unsere Fachbibliothek, von der Sie gerne Gebrauch machen können. Zur Literaturliste gelangen Sie hier.

Sonstige Anfragen richten Sie bitte an unser Team in 1010 Wien, Johannesgasse 16/1, Telefon: +43/660 76 000 08 oder via E-Mail an office(at)argeschoepfung.at. Bitte um Beachtung des ©.


Mit den besten Empfehlungen

Das Projektteam: Mag. Roland Zisser, Mag. Christoph Langer, Johannes Plachel, Prof. Dr. Martin Jäggle und Isolde Schönstein

  • Die ARGE Schöpfungsverantwortung engagiert sich seit 25 Jahren unter dem Motto „was zählt, ist die Tat“ in Kirche und Gesellschaft.
  • Ihr Aktionsradius erstreckt sich über ganz Österreich auf Europaebene, im Rahmen der Schöpfungszeit Initiative international.
  • Von 1996 bis 2000 Beauftragte der Österreichischen Bischofskonferenz. In diese Zeit fiel das Gentechnik-Volksbegehren, die Kampagne "Kein Patent auf Leben", Klima- und Energiekampagne
  • Gründung des Europäischen Umweltnetzwerkes (ECN), Übernahme der Koalition "Time of Creation International"
  • 2005 wurde sie mit dem Staatspreis der Republik Österreich, dem Konrad-Lorenz-Preis ausgezeichnet
  • Wir sind ein Team von Experten und Aktivisten, das hauptsächlich nebenberuflich und ehrenamtlich arbeitet, daher auch auf Spenden angewiesen ist.


Beispiele aus unserem Umweltbildungsprogramm:

Jugend-Umwelt- und Beschäftigungsprogramm: "Future Generations"

Im Rahmen dieses Programms wurden 95 junge Menschen in christlicher Ökologie, internationaler Zusammenarbeit und Umweltpolitik eingeführt.

Beiblatt "Empört und engagiert euch"
Folder für Jugend & junge Erwachsene

Erwachsenenbildung:

Symposien, Fachtagungen, Hearings, Jour Fixe


Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung | Johannesgasse 16/1, 1010 Wien
E-mail: office(at)argeschoepfung.at  | Tel: +43 660-76 000 08 | letze Änderung: 16-01-2017
Druckversion schließen